Sie planen einen Trip in die englische Hauptstadt? In London finden Sie eine Vielzahl weltberühmter Wahrzeichen, beliebter Attraktionen und historischer Gebäude, wie Westminster Abbey, die Tower Bridge, London Eye und viele weitere. Lesen Sie unsere Empfehlungen und freuen Sie sich auf eine unvergessliche Reise mit Ihrem London Explorer Pass.

Coca-Cola London Eye

Das London Eye ist bei einem London-Besuch ganz sicher ein Muss. Während Ihre Gondel über der Themse sachte in die Höhe steigt, kommen langsam die legendären Wahrzeichen Londons in Sicht. Nehmen Sie eine 360-Grad-Karte im Besucherzentrum in County Hall mit, wenn Sie Ihre Tickets holen, damit Sie alle bedeutenden Sehenswürdigkeiten erkennen können. Für ein ganz besonderes Erlebnis können Sie eine private Gondel mieten und Champagner schlürfen. Auch außerhalb der Öffnungszeiten oder für ein Fine-Dining-Erlebnis sind die Gondeln buchbar.

 

1-Tages-Hop-on/Hop-off-Touren in London mit Big Bus

Mit der London Underground kommen Sie vielleicht am schnellsten zum Ziel, aber die beste Möglichkeit, um alle Sehenswürdigkeiten zu entdecken, ist zweifelsohne eine Hop-on/Hop-off-Bustour.Wählen Sie aus einer Big Bus Tour oder Golden Tours und entdecken Sie das Beste von London - vom Buckingham Palace über das Museumsquartier bis hin zu Madame Tussauds. Eine Bustour ist ideal, um möglichst viele Londoner Attraktionen an einem Tag zu entdecken – vor allem, wenn Sie Kinder dabei haben, denn die Kleinen werden die Sicht von der oberen Etage im Bus einfach lieben.

 

Westminster Abbey

Die wunderschönen Türme im gotischen Stil von Westminster Abbey sind eine UNESCO-Weltkulturerbestätte. Dies ist nicht zuletzt der Grund, weshalb Westminster Abbey zu den meistbesuchten Wahrzeichen Londons gehört. Genau hier wurden alle Könige und Königinnen Englands im Laufe der Geschichte seit 1066 gekrönt, einschließlich der gegenwärtigen Königin Elisabeth II. Westminster Abbey ist zudem die letzte Ruhestätte zahlreicher britischer Persönlichkeiten, darunter Königin Elisabeth I., Charles Darwin, Geoffrey Chaucer und Charles Dickens. Darüber hinaus beeindruckt die Kirche mit ihren Buntglasfenstern, einer riesigen Sammlung an Skulpturen und dem Klostergarten, der einer Oase der Stille gleicht.

 

St. Paul's Cathedral

Die St. Paul‘s Cathedral ist ein absolutes Muss für London-Besucher. Wenn Sie mit Kindern reisen, werden die Kleinen ganz bestimmt fasziniert sein, wenn Sie ihnen erzählen, dass die St. Paul‘s Cathedral in Mary Poppins erwähnt wird, und zwar in der Szene, in der das Lied „Füttert die Vögelchen“ gesungen wird. Entdecken Sie mit Ihren Kindern auch die berühmte Flüstergalerie. In der Kuppel können Sie in die Wand geflüsterte Unterhaltungen auch aus der Entfernung hören. 1981 gaben sich Prince Charles und Lady Diana Spencer hier das Jawort. Die Kathedrale hat in Sachen majestätischer Grandeur eine Menge zu bieten: Besuchen Sie die Kathedrale doch zur „Choral Evensong“ (Abendandacht) und lauschen Sie dem atemberaubenden Gesang des Chores.

 

Hampton Court Palace

Wenn Sie genügend Zeit für einen Tagesausflug außerhalb der City haben, machen Sie sich auf zum Hampton Court Palace. Der wunderschöne Hampton Court Palace ist das ehemalige Zuhause des extravaganten Königs Heinrich VIII. Der Palast ist berühmt für seine wunderschönen Gärten und den Irrgarten – zweifelsohne eine königliche Residenz. Nehmen Sie an einer Führung teil und entdecken Sie die labyrinthartigen Korridore, die Tudor-Küche und die beeindruckenden Säle. Erfahren Sie außerdem mehr über die Legenden, Palastgerüchte und königlichen Intrigen. An sonnigen Tagen sollten Sie auf jeden Fall zur Themse spazieren, sofern Sie ausreichend Zeit haben. Der Fluss läuft direkt an den Palastgärten vorbei. Mieten Sie ein kleines Holzboot und rudern Sie ein wenig auf der Themse, oder fahren Sie mit dem Flusstaxi zurück in die City.

 

Madame Tussauds

Anna Maria Tussaud, eine talentierte Wachsfigurenkünstlerin, gründete 1835 das legendäre Wachsfigurenkabinett. In der Londoner Baker Street – in der der fiktive Detektiv Sherlock Holmes sein Zuhause hat – eröffnete sie ihr erstes Museum in Großbritannien. Heute befindet sich Madame Tussauds ganz in der Nähe der Baker Street in der York Terrace. Hier können Sie einige der ursprünglichen Werke der Künstlerin entdecken. Das Wachsfigurenkabinett ist vermutlich einer der besten Selfie-Orte in London: Wo sonst könnten Sie sich mit David Beckham, Benedict Cumberbatch oder Adele ablichten?

 

London Dungeon

Der London Dungeon bringt Londons grausame und gruselige Vergangenheit auf unterhaltsame Weise näher. Freuen Sie sich auf ein nervenaufreibendes Abenteuer mit interaktiven Ausstellungen, spannenden Fahrgeschäften und fesselnden Live-Shows. Lassen Sie sich von den Geschichten eines Arztes, der die Pest bekämpfte, des fiktiven Barbiers und Serienmörders Sweeney Todd sowie des Widerstandskämpfers Guy Fawkes in den Bann ziehen.

 

SEA LIFE London Aquarium

Das London Aquarium befindet sich unterhalb des London Eye in dem beeindruckenden edwardischen Barockgebäude von County Hall. Hier sind Haie, Pinguine, Meeresschildkröten, Quallen und viele andere wunderschöne Meereskreaturen zu Hause. Spazieren Sie entlang der verglasten Gänge und kommen Sie den Tieren ganz nah. Lauschen Sie familienfreundlichen Vorträgen, die den ganzen Tag über stattfinden. Gehen Sie im Steinpool auf Tuchfühlung mit Seesternen, Seegurken und Seeanemonen.

  

Tower Bridge Exhibition

Die Themse über die Tower Bridge vom Tower of London zu Londons City Hall zu überqueren, ist ein spannendes, wenn auch häufig etwas windiges Erlebnis. Haben Sie den Morgen am Tower of London verbracht, wo Sie das ein oder andere Selfie mit den Beefeaters aufgenommen oder die Kronjuwelen bewundert haben, machen Sie sich zum Mittagessen auf zur anderen Uferseite. Hier finden Sie zahlreiche Restaurants und Cafés. Wussten Sie, dass Sie die Themse auch über die obere Fußgängerverbindung in schwindelerregender Höhe überqueren können? Der gläserne Fußweg zwischen den beiden Türmen ist Teil der Tower Bridge Exhibition, die Ihnen die Geschichte der Brücke näherbringt und mehr über die einzigartige Architektur und die Maschinenräume aus dem viktorianischen Zeitalter erzählt. Spazieren Sie über den gläsernen Gehweg in 42 Metern Höhe und genießen Sie den Panoramablick auf den Fluss und die City.

Dies sind einige der Top-Attraktionen in London, die Inhaber des Explorer Pass besucht haben. Mit dem London Explorer Pass erhalten Sie nicht nur freien und reduzierten Eintritt zu diesen Attraktionen, sondern auch zu vielen weiteren Sehenswürdigkeiten und Wahrzeichen. Entdecken Sie hier die gesamte Liste aller teilnehmenden Attraktionen..