Tauchen Sie ein in die royale Vergangenheit Londons und schlendern Sie entlang der Korridore einer der kultigsten, royalen Residenzen des Landes, dem Hampton Court Palace!

Der Hampton Court Palace, eine der vielen Wohnsitze des Tudor-Königs King Henry VIII, ist nur einer von zwei Palästen des Königs, die heute noch intakt sind (der andere ist St. James' Palace). Nachdem er das atemberaubende Gebäude im Jahr 1514 von Kardinal Wolsey übernommen hatte, baute Henry VIII den Palast um, entwickelte ihn weiter, gestaltete die Landschaft neu und stattete den Palast mit Wandteppichen, Artefakten und Gemälden neu aus. Im Lauf der Jahrhunderte verliehen royale Bewohner dem Gebäude ihre eigene Note. King William III wollte mit diesem Palast dem Schloss von Versailles in Paris Konkurrenz machen.

Der historische Palast befindet sich inmitten eines 60 Morgen großen Gartens mit einem bekannten Irrgarten und dem Weinstock The Great Vine. Alle, die sich für die royale Geschichte Großbritanniens interessieren, dürfen dieses Highlight nicht verpassen!

Highlights

  • 60 acres of Hampton Court gardens.
  • Der weltbekannte Irrgarten wurde ursprünglich in den 1690er Jahren gepflanzt und ist Großbritanniens ältestes Heckenlabyrinth.

  • Die King's Beasts Statuen befinden sich auf der Brücke über den Schlossgraben und stehen für die Abstammung von King Henry VIII und seiner dritten Ehefrau Jane Seymour

  • Der Weinstock The Great Vine wurde 1769 gepflanzt und sein Stamm hatte im Jahr 1968 einen Umfang von 2 Metern und eine Länge von über 30 Metern. Bis heute trägt er jährlich Früchte.

  • Das Anne-Boleyn-Tor und die astronomische Uhr – im Jahr 1540 für Henry VIII erbaut. Die Uhr ist 4,5 Meter hoch und zeigt die Zeit, den Tag und die Position der Sonne in Bezug auf die Erde sowie die Mondphasen, das Alter des Mondes in Tagen und den Zeitpunkt, an dem der Mond den Nullmeridian überschreitet, an.

  • Tudor Kitchen: von hier aus wurden alle 1.000 Personen des Palastes versorgt

  • Eine Replik des Königssessels von Henry VIII ist im Royal Pew ausgestellt 

Wussten Sie schon?

  • In Hampton Court Palace spukt angeblich ein schreiender weiblicher Geist, Vermutungen zufolge die unglückliche fünfte Ehefrau von Henry VIII, Katherine Howard, sowie ein grauer Geist von Dame Sybil Penn.

  • Zu Hochzeiten waren im Hampton Court Palace über 600 Personen beschäftigt.

  • William Shakespeare und seine King's Men traten einige Male vor King James I in der Great Hall auf

  • Drei der Wände um den originalen Tennisplatz datieren zurück auf das 17. Jahrhundert. Eine davon stammt original aus der Zeit von Kardinal Wolsey

  • Die einzige Ehefrau von Henry VIII, die die Ehe ohne Hinrichtung, Scheidung oder den Tod überlebte, war Catherine Parr, die Henry 1543 im Hampton Court Palace heiratete. 

Das dürfen Sie nicht verpassen

Hampton Court Gardens
Der gesamte Park erstreckt sich über eine Fläche von 750 Acre, allein die Gärten nehmen 60 Acren ein. Hier sind auch The Great Vine, The Privy Garden – eine Nachbildung des Gartens für King William III von 1702 – Tiltyard Walls, Home Park, der viel Wild und wilde Vögel beheimatet, sowie der bekannte Irrgarten des Palastes zu finden, der ursprünglich im Jahr 1690 gepflanzt wurde und aus 800 Metern sich windender, über 2 Meter hoher Hecken besteht.

The Great Vine
Der Weinberg wurde ursprünglich im Jahr 1769 gepflanzt und ist schon seit langem ein Highlight des Hampton Court Palace. Der Weinstock trägt immer noch Früchte, die in der Regel nach dem August Bank Holiday reif sind.

Chapel Royal
In der Kapelle des Palastes finden das ganze Jahr über traditionelle Gottesdienste statt und sie ist ein wunderschönes Beispiel barocker Architektur. Im Jahr 1540 übergab Erzbischof Canmer Henry VIII hier das Schreiben, in dem seine fünfte Frau Katherine Howard des Ehebruchs bezichtigt wurde.

Tudor Kitchens
Hampton Court Palace galt mit seiner über 3.300 Quadratmeter großen Küche bereits bei seinem Bau als moderner Palast. Zwischen 1530 und 1737 wurde sie stets ausgebaut und konnte zweimal pro Tag über 600 Personen versorgen sowie große königliche Bankette veranstalten.

Tennis Court
Der erste Tennisplatz in Hampton Court Palace wurde im 16. Jahrhundert für Kardinal Wolsey gebaut. Henry VIII war ein begeisterter Tennisspieler und nutzte den Tennisplatz ausgiebig. Die Aussichtsgalerie des Platzes ist nur während der Sommermonate (April bis Oktober) für die Öffentlichkeit zugänglich.

So können Sie Ihren London Explorer Pass nutzen

Legen Sie Ihren Pass an der Kasse des Haupteingangs vor.

Anfahrt

  • South West Train von Wimbledon oder Waterloo nach Hampton Court
  • Nehmen Sie die London Underground oder Overground nach Richmond und steigen Sie in den Bus R68 nach Hampton Court um

Mit dem London Explorer Pass sparen Sie bares Geld und sind trotzdem flexibel. Entscheiden Sie sich, Ihren London Explorer Pass für ein Ticket in den Hampton Court Palace zu verwenden und suchen Sie sich anschließend eine weitere beliebte Attraktion aus Ihrem Explorer Pass aus.

Mitte Oktober bis Mitte März
Montag 10.00 - 16.30
Dienstag 10.00 - 16.30
Mittwoch 10.00 - 16.30
Donnerstag 10.00 - 16.30
Freitag 10.00 - 16.30
Samstag 10.00 - 16.30
Sonntag 10.00 - 16.30
Last Admission: 15.30
Mitte März bis Mitte Oktober
Montag 10.00 - 18.00
Dienstag 10.00 - 18.00
Mittwoch 10.00 - 18.00
Donnerstag 10.00 - 18.00
Freitag 10.00 - 18.00
Samstag 10.00 - 18.00
Sonntag 10.00 - 18.00
Last Admission: 17.00

Closed:

Bitte informieren Sie sich auf unserer Webseite im Bereich Schließungen und Hinweise über Öffnungszeiten und Termine, der jeweiligen Attraktionen.

Loading Map - Please wait...

Address:

Hampton Court Palace, East Molesey, Surrey KT8 9AU

Telephone:

020 3166 6000